Bastelanleitungen für Kinder

Obwohl Computer, Internet und Ähnliches auch im Kinderzimmer immer mehr Einzug halten, hat das klassische Basteln mit Papier, Pappe, Stoff und anderen Materialien noch lange nicht an Bedeutung verloren. Ganz im Gegenteil: Durch die Basteltätigkeit lernen Kinder die verschiedensten Werkstoffe und Arbeitstechniken kennen und entwickeln auf spielerische Art ein Verständnis für Formen und Farben. Die Kinder können und dürfen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hinzu kommt auch noch das Erfolgserlebnis, also das Gefühl, mit eigenen Händen etwas Nützliches geschaffen zu haben. Selbst Gebasteltes eignet sich zudem vorzüglich als Geschenk.

Zum Basteln bieten sich Werkstoffe wie Papier, Pappe, Stoffe und weiches Holz an. Was man aus diesen Stoffen alles zaubern kann, geht aus den zahlreichen Bastelanleitungen für Kinder hervor. Der gut sortierte Buchhandel führt ein breites Angebot an Bastel- und Malbüchern sowie Ausschneidebögen. Ebenso finden sich im Internet viele nützliche Anregungen. Besonders großen Spaß bereitet den Kindern das Basteln von Tieren oder anderen Figuren aus Papier und Pappe. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird die genaue Vorgehensweise auf leicht verständliche Art erklärt. Der Materialaufwand ist gering; an Werkzeugen werden lediglich eine Schere, Lineal und Bleistift benötigt. Als Klebestoff eignet sich Universalkleber besonders gut.

Bastelanleitungen für Kinder – Basteln zu jeder Jahreszeit

Gelegenheiten zum Basteln kleiner Accessoires oder Geschenke bieten sich das ganze Jahr über. Besonders beliebt bei Kindern sind jedoch Bastelstunden vor Ostern und in der Vorweihnachtszeit. Ob man niedliche Osterhasen oder einzigartigen Weihnachtsbaumschmuck basteln möchte, in vielen Zeitschriften finden sich detaillierte Anleitungen. Alle Bastelanleitungen sind lediglich als Anregung und nicht als fester Richtwert aufzufassen, denn sie bieten genügend Raum für eigene Ideen und Fantasie.

Ebenso beliebt bei Kindern sind das Ausmalen von Bildern und das Zeichnen von Mandalas. Vorgezeichnete Bögen zum Ausmalen finden sich in jeder Schreibwarenabteilung großer Kaufhäuser oder lassen sich aus dem Internet herunterladen und ausdrucken. Neben den Spaß an der Sache lernen die Kinder vor allem, Farben richtig zuzuordnen, wie etwa die Farbe Grün zur Krone eines Baumes. Mit ein bisschen Kreativität können auch eigene Vorlagen zum Ausmalen erstellt werden.

Eine Form des Ausmalens ist das Zeichnen von Fensterbildern. Die hierzu erforderlichen Farben und Folien werden zusammen mit einer leicht verständlichen Arbeitsanleitung in vielen Variationen angeboten. Beliebte Motive für Fensterbilder sind Tiere, Blumen, Landschaften sowie Osterhasen und Ostereier, Sterne, Engel und Glocken. Bei der Wahl der Farben sollte lediglich darauf geachtet werden, dass diese frei von toxischen oder Allergien auslösenden Inhaltsstoffen sind. Sowohl das Ausmalen von Bildern als auch das Basteln von Fensterbildern ist nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung für Kinder, sondern hilft auch, ohne große Investition die Wohnung zu verschönern.

Weitere Anleitungen zum Basteln einer Schultüte:

  1. Bastelvorlange – Schultüte basteln – Teil 1
  2. Bastelvorlange – Schultüte basteln – Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.