Basteln mit Kindern zu Weihnachten: Tipps Tricks und Ideen

Bastelspaß mit Kindern ist gerade in der Weihnachtszeit ein gemütlicher Zeitvertreib zum gemeinsamen Werkeln. Basteln fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl und stimmt auf die Winterzeit ein. Gerade zu Weihnachten lassen sich mit allerhand Utensilien kreative Objekte basteln, die Groß und Klein entzücken. Ob Woll-Pompons für den Tannenbaum, oder Winterlandschaften aus Holzkisten – aus einfachen Dingen entsteht eine kreative Weihnachtsdekoration mit Wiedererkennungswert. Damit Kinder nicht den Spaß an der Weihnachtsbastelei verlieren, profitieren Eltern von vielfältigen Tipps, Tricks und Ideen qualifizierter Bastelexperten, die wissen, was kleine Racker glücklich macht.

Mehr Spaß durch freie Entfaltung

Basteln eröffnet ungeahnte Möglichkeiten, damit Kinder ihre kreative Ader entdecken. Deshalb sollten Erwachsene nicht gleich abwinken, wenn die Kleinen mit ausgefallenen Bastelideen um die Ecke kommen. Kinder haben mehr Spaß, wenn sie sich frei entfalten können. Niemand muss teure Bastelutensilien aus dem Fachgeschäft kaufen. Wollreste, Papprollen und Holzkisten eignen sich hervorragend zum Kreieren zauberhafter Weihnachtsdeko. Tolle Ideen zum Basteln gibt es in Zeitschriften oder im Internet. Eltern finden hier auch gleich die passenden Anleitungen mit Listen für Bastelmaterial und Bastelwerkzeug. Wie wäre es mit individuellen Weihnachtskarten? Aus Filzresten, bunter Wellpappe und Glitzersteinchen lassen sich einmalige Kartenwerke kreieren, die Verwandte und Freunde garantiert in Erstaunen versetzen.

Einfache Bastelaktionen schon für die Kleinsten

Schon die Kleinsten lieben fröhliche Weihnachtsbasteleien. Einfache Bastelaktionen lassen sich unkompliziert realisieren. Zum Beispiel gibt es Nudeln in Form von Tannenbäumen oder Sternen, die nicht unbedingt auf dem Teller landen müssen. Weihnachtsnudeln können mit farbigem Lack besprüht oder mit Farben bemalt werden. Anschließend kleben Kinder die hübschen Kunstwerke einfach auf Weihnachtskarten oder Geschenke. Ein Heidenspaß für Kids, deren motorischen Fähigkeiten noch nicht voll ausgebildet sind. Ältere Kinder bauen aus einfachen Faltschachteln wunderschöne Teelichter. Glitzernde Metallfolie am Schachtelboden erzeugt eine wunderschöne Spiegelung der Lichter und reißt Kinder zu Jubelschreien hin. Auch für Teelichter aus Faltschachteln gibt es Anleitungen im Internet, die sich auf einfache Weise umsetzen lassen.

Die richtige Bastelvorbereitung ist das A & O

Das Weihnachtsbasteln soll nicht nur Kinder erfreuen, sondern auch Erwachsenen entspannte Momente bescheren. Die richtige Bastelvorbereitung ist deshalb besonders wichtig. Vor allem sollte ausreichend Platz vorhanden sein. Empfindliche Tische und Böden decken Eltern am besten mit Zeitungspapier ab. Eine Schürze oder ein älteres T-Shirt schützt vor Farbspritzern und Kleberesten. Alle Werkstoffe und Utensilien sollten bereitstehen, damit während der Bastelzeit keiner nach Schere oder Stiften suchen muss. Und wenn Eltern und Kinder nach der Bastelaktion gemeinsam aufgeräumt haben, freuen sich die Kleinen besonders über einen weihnachtlich gedeckten Tisch mit Kerzen, Keksen und Kakao.

Bildquelle: pixabay.com; Public Domain CC0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.