Bastelvorlagen Schultüte basteln Teil 2

Die Tradition der Schultüten in Deutschland reicht bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts zurück. Seitdem bekommen Kinder zu ihrer Einschulung eine Tüte mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken überreicht. Die runden oder sechseckigen Tüten (aufgrund ihrer Füllung auch Zuckertüten genannt) sind ungefähr zwischen 70 und 85 Zentimeter groß und oben mit Filz oder einer Borte sowie einer großen Schlaufe verschlossen. Für die Überreichung der Schultüten sind in der Regel die Eltern zuständig; manchmal wird den Kindern jedoch auch angeboten, im Kindergarten ihre eigene Tüte zu basteln. Sofern Letzteres nicht möglich ist, entscheiden sich immer mehr Eltern dafür, die Zuckertüte nicht eigenhändig zu fertigen, sondern diese im Handel zu erwerben.

Die eigene Schultüte Basteln – ein Hit

Selbst gebastelte Schultüten sind zwar mit Zeitaufwand verbunden, doch wenn diese mit Liebe angefertigt wurden, kann dem eigenen Kind zu dessen besonderem Tag eine ganz besondere Freude bereitet werden, denn Eigenkreationen haben ein hohes Maß an Individualität und heben sich dadurch von der Masse der gekauften Schultüten ab. Dadurch hat das Kind nicht nur am Inneren, sondern auch am Äußeren der Tüte seine Freude.

Unterschiedliche Bastelvorlagen zur individuellen Gestaltung der Schultüte

Eltern, die ihren Kindern aus oben genanntem Grund eine individuelle Schultüte zur Einschulung selbst basteln wollen, denen dies allerdings – etwa aufgrund von Zeitmangel – nicht möglich ist, können in entsprechenden Geschäften Bastelvorlagen zum Schultüte basteln kaufen. Gemeint sind damit jedoch keine Anleitungen in Büchern, sondern sogenannte „Rohlinge“: Es handelt sich hierbei um eine bereits fertige Schultüte, die allerdings noch nicht mit Bildern oder sonstigen dekorativen Elementen verziert ist; dementsprechend sind der individuellen Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Derartige Basteltüten werden in verschiedenen Größen, Formen (Kegel oder sechseckig) und Farben angeboten, in der Regel sind der obere Rand und die Spitze verstärkt – zudem ist oft bereits ein Verschluss angebracht. Die fertigen Tüten dürfen daraufhin nach Belieben gestaltet werden, wobei sich das Anbringen von Motiven an Themen, an welchen das Kind besonderen Gefallen findet, orientieren kann. Zu sämtlichen Gebieten, die Kinder im Kindergarten- beziehungsweise Grundschulalter begeistern oder interessieren, lassen sich in der Regel im Internet kostenfreie Mal- oder Druckvorlagen finden, die in verschiedenen Größen auf der Tüte aufgeklebt werden. Des Weiteren sei darauf hingewiesen, dass für Schultüten Bastelvorlagen speziell für Motive wie beispielsweise Piraten oder Prinzessinnen angeboten – teilweise kostenlos erhältlich – werden. Dabei werden die unterschiedlichen Segmente des Motivs auf verschiedenfarbige Kartons übertragen und ausgeschnitten, sodass sich im Vergleich zum Ausdrucken ein dreidimensionales und damit lebendigeres Erscheinungsbild ergibt.

Alternativ zu den genannten Möglichkeiten der bereits fertiggebastelten Tüte oder des bloßen Rohlings werden des Weiteren Bastelsets, eine weitere Möglichkeit der individuellen Fertigung einer Schultüte, angeboten. Diese umfassen eine fertige Schultüte und die dazugehörigen Einzelteile zur Verzierung, die selbst angebracht werden müssen.

Weitere Anleitungen für das Basteln einer Schultüte:

  1. Bastelvorlange – Schultüte basteln – Teil 1
  2. Bastelvorlange – Schultüte basteln – Teil 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.