Deutschland deine Kinder – warum bekommen wir weniger Kinder?

Viele Menschen stellen sich heutzutage die Frage, warum wir immer weniger Kinder bekommen, aber auch wenn es für eine vorwiegend im Wohlstand lebende Gesellschaft nicht unbedingt nachvollziehbar ist, so ist die Antwort doch häufig schlicht und ergreifend: Geld. Zwar gibt es Einige, die sich bewusst gegen Kinder entscheiden, aus den verschiedensten Gründen, aber bei den Meisten liegt es vor allem an beruflichen Gründen und auch am Geld. Das ist sehr bedenklich, denn viele scheinen anzunehmen, dass ein Kind nur dann glücklich aufwächst, wenn man ihm jeden Wunsch erfüllen kann, ein Eigenheim zur Verfügung steht und man gleich auch mehrere Fahrzeuge vor der Einfahrt parken hat. Hätten die Generationen vor uns ein ähnlich ausgeprägtes Sicherheitsdenken gehabt, wäre die Bevölkerungszahl in Deutschland heute deutlich geringer. Zwar zeugt es von einem gewissen

Kindern eine gute Zukunft bieten

Verantwortungsbewusstsein, Kindern eine sichere Zukunft bieten zu wollen, aber leider wird hier oft übertrieben. Kein Kind kann von der Liebe der Eltern allein leben und ein gewisses Maß an finanzieller Sicherheit sollte tatsächlich immer vorhanden sein. Aber auch wenn das Geld nicht für mehrmalige Flugreisen im Jahr reicht, die Kleidungsstücke nicht stets nach neuestem Trend gekauft werden und nicht jeder Wunsch prompt erfüllt wird, kann ein Kind glücklich aufwachsen. Und es lernt etwas Wichtiges fürs Leben: dass man nämlich für die Erfüllung von Wünschen etwas tun muss. Deshalb ist es sehr zu begrüßen, wenn junge Leute, auch während des Studiums oder in jungen Berufsjahren, den Schritt wagen, eine Familie zu gründen. Diesen Eltern sollte alle Hilfe zukommen, die die Gesellschaft bieten kann.

Geht es um die Betreuung der Kinder oder auch um finanzielle Beihilfen – hier ist die Hilfe des Staates und der Kommunen angebracht. Außerdem sind diese Eltern meist sehr erfinderisch, wenn es darum geht, die günstigsten Angebote herauszufinden, um mit möglichst wenig Geld das zu kaufen, was nötig ist. Hier hilft das Internet sehr, denn es bietet gute Vergleichsmöglichkeiten. Ob Kinderbetten auf Rechnung oder Versandhäuser, die Saisonware für Kinderbekleidung im Preis senken, die Möglichkeiten sind groß, die die Eltern haben, um günstig einzukaufen.

Großeltern helfen bei der Kinderbetreuung gerne

Schlussendlich haben die meisten dieser jungen Eltern glücklicherweise noch Eltern oder sogar Großeltern, die ebenfalls gern unter die Arme greifen, wenn Not am Manne ist. Hier sollte man sich einfach gut absprechen, und oft sind zum Geburtstag oder zu anderen Festtagen kleine Spielsachen oder Ähnliches ein Mehr für das Kind, wenn man den Eltern zusätzlich noch einen Gutschein überreicht, der dann bei Bedarf eingelöst werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.