Die Entwicklungsstufen von Kindern in einer Übersicht

Vom ersten Schrei bis zur Pubertät ist es manchmal nur ein kleiner Schritt. Zumindest kommt es den Eltern manchmal so vor. „Es war doch gestern noch so klein.“ und heute? Heute ist das „Kind“ bereits 18 Jahre, hat gerade seine Führerscheinprüfung bestanden und wünscht sich ein Auto.

Die Entwicklung

Mit dem ersten Schrei kommt das Baby auf die Welt. Bereits mit dem 28. Lebenstag endet die erste Periode als Neugeborenes. Nun folgt die Säuglingszeit, in der das Baby immer aktiver wird. Nach dem Aufsetzen kommt das Krabbeln, schließlich folgen die ersten Schritte. Nun ist aus dem Baby ein Kind geworden. Die Babyzeit endet um den ersten Geburtstag – jetzt folgt die Kleinkindphase.

Vom Baby zum Kind

Nun feiert das Baby bereits seinen ersten Geburtstag und tritt in die Kleinkindphase ein. Mit rund 18 Monaten kann der kleine Mensch laufend die Welt erobern, steht er doch jetzt meist sicher auf seinen zwei Beinen. Gegen Ende des ersten Lebensjahres sind es schon einzelne Wörter, die das Kind sprechen kann, mit Ende des zweiten Lebensjahres hat sich der Sprachschatz rasant erhöht. Zwei und Drei-Wort-Sätze sind jetzt schon Alltag. Die nächste Stufe der Entwicklung ist der Besuch des Kindergartens. Mit drei bis fünf Jahren werden sie in die Kindergartengemeinschaft aufgenommen.

Die Schule beginnt

Mit sechs Jahren beginnt der Schulalltag. Jetzt können sich die meisten Kinder länger konzentrieren und der Schulstunde folgen. Auch das Einordnen in die Gemeinschaft klappt jetzt besser, haben sie dies doch im Kindergarten bereits geübt.

Die Pubertät

Meist um das 12. Lebensjahr herum würden viele Eltern ihr Kind wieder gegen das kleine niedliche Baby eintauschen, das es einmal war. Denn nun ist sie da: die Pubertät! Spannungen bleiben nicht aus und die Zeit des Erwachsenwerdens beginnt.

18 und erwachsen sein

Laut dem Gesetz sind die Kinder nun erwachsen – für Eltern werden sie immer Kinder bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.