Die Wohnung kindgerecht einrichten

Kinder bringen viel Veränderung in das Leben. Gerade junge Eltern wissen darum. Denn das gesamte Leben wird auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Das beginnt bei den Schlaf- und Essgewohnheiten und geht über Urlaubsreisen und das Auto bis hin zur Wohnungseinrichtung. Man muss vor allem in den ersten Monaten mit weniger Schlaf auskommen, sollte eine gesunde und ausgewogene Ernährung für die ganze Familie anstreben und anstelle von Shopping-Kurztrips oder Abenteuerreisen treten Familienurlaube. Und ein zweisitziger Sportwagen ist zunächst einmal genauso unpassend wie schicke Designermöbel. Gerade der letzte Punkt jedoch trifft nicht per se zu.

Selbstverständlich ist der erste entscheidende Schritt für eine kindgerechte Einrichtung die Sicherheit. Kindersicherungen an Steckdosen oder Fenstern, die die Kleinen erklimmen könnten, sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Auch scharfe Kanten und Ecken haben in einem Haushalt mit Kindern nichts zu suchen. Und auch auf zerbrechliche Gegenstände, wie dekorative Vasen oder wackelige Objekte, wie allzu grazile Stehlampen, sollte besser verzichtet werden.

Werden diese Punkte jedoch beachtet, so gibt es nichts, das gegen den Kauf schöner Designmöbel sprechen würde. Ganz im Gegenteil. Oftmals eignen sich hochwertige Design Möbel sogar besser für eine kindgerechte Einrichtung, als ein billiges und womöglich minderwertiges Mobiliar. Denn bei der Produktion moderner Designermöbel wird auf eine hohe Qualität von Werkstoffen und Verarbeitung geachtet. Gesundheitsschädliche Farben, Lacke, Klebstoffe oder Weichmacher holt man sich also durch Designermöbel mit Sicherheit nicht ins Haus. Und auch Holzsplitter, abbrechende oder abreißende Kleinteile, die verschluckt werden könnten, oder ähnliche gefahren umgeht man, wenn man Design Möbel kauft. Zudem werden Designermöbel normalerweise umfangreichen Qualitätstest in Bezug auf Feuerfestigkeit und weitere Sicherheitsaspekte unterzogen. In Bezug auf Gesundheitsverträglichkeit und Sicherheit bieten Designmöbel also einen ausgesprochen hohen Standard.

Kritiker mögen jetzt vielleicht anführen, dass beim Spielen, Toben und Experimentieren der Kinder die teuren Möbel jedoch bald kaputt gehen würden. Doch ohne weiteres lässt sich diese Behauptung nicht aufrechterhalten. Denn zum einen sind Design Möbel durch ihre hohe Qualität in der Regel auch deutlich langlebiger und robuster als andere Möbel. Zum anderen sind die Preise für Designermöbel heute mitunter so moderat, dass eine solche Anschaffung sich auch für junge Familien ohne weiteres lohnt. Und zu guter Letzt sollte man bei der Sicherheit und Gesundheit seiner Kinder niemals Abstriche machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.