Disneyland mit Kindern

Das Disneyland Paris ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa, ganz besonders gilt dies natürlich für Familien. Das Leuchten in den Augen der Kinder, wenn sie zum ersten Mal Mickey Mouse oder Donald Duck gegenüberstehen ist kaum zu beschreiben.

Die Magie beginnt beim Betreten des Resorts, denn die sechs Hotels, die sich in unmittelbarer Nähe zu den beiden Themenparks befinden, sind bereits thematisch gestaltet, zum Beispiel nach dem Film The Cars und sorgen so von Beginn an für gute Stimmung. Die Zimmer in den Disney Hotels sind standardmäßig für vier Personen ausgelegt, sodass eine kleine Familie problemlos darin Platz findet. In vielen Hotels werden darüber hinaus sogenannte Familienzimmer angeboten, in denen sich auch größere Familien wohlfühlen.

Seit Eröffnung des Parks ist der Eintritt für Kinder unter drei Jahren frei. Außerdem gibt es von Disney immer wieder Angebote, die Kids go free heißen und bedeuten, dass Familien Kinder unter 7 Jahren gratis mit in den Urlaub ins magische Reich der Maus mitnehmen können.

Dies sind natürlich ganz wesentliche Pluspunkte, schließlich wird das Urlaubsbudget dadurch ganz merklich entlastet und es bleibt Freiraum für andere Ausgaben, vielleicht das eine oder andere Souvenir, das die Kleinen sich aus dem breiten Angebot in den Shops und Boutiquen des Resorts aussuchen dürfen oder ein gemeinsames Abendessen mit Mickey Mouse und seinen Freunden.

Das Disneyland ist ganz und gar auf den Besuch von Familien mit Kindern ausgelegt. In allen Restaurants gibt es Hochstühle, spezielle Gerichte für Kinder und auch Babynahrung. Am Parkeingang können Buggys ausgeliehen werden und an den Attraktionen gibt es das sogenannte Baby Switch. Dank dieses Systems kann zunächst ein Elternteil eine Achterbahn fahren, während sich der Partner um den Nachwuchs kümmert und anschließend erfolgt der Wechsel. So kommen Eltern ohne doppeltes Anstehen in den Genuss von Thrill-Rides, f¸r die die Kinder noch zu klein sind.

Bei der Reiseplanung sollte die Reisedauer nicht zu kurz gewählt werden, denn immerhin gilt es zwei große Freizeitparks zu entdecken und Kinder brauchen zwischendurch einfach mal eine Pause, zum Beispiel auf dem Spielplatz oder im Hotelpool. Daher empfehlen sich für einen Aufenthalt im Disneyland mit Kindern vier Tage, um kein allzu straffes Programm zu haben und die Wünsche aller Familienmitglieder erfüllen zu können.

Bildquelle: bfmooz; flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.