Spiele für draußen Kinderparty Spiele

Kinder haben große Freude daran, kreativ beschäftigt zu werden. Unter Gleichaltrigen sind zahlreiche Spiele möglich, die den Kindern die Zeit wie im Flug vertreiben und ihre Geschicklichkeit fördern. Unzählige Spiele für draußen ermöglichen es den Kindern, sich dabei an der frischen Luft aufzuhalten.

So macht die Kinderparty richtig Spaß

Darunter befinden sich viele Klassiker, beispielsweise das Sackhüpfen, die Schnitzeljagd oder „Ochs am Berg“. Für das Sackhüpfen werden ausschließlich ein paar Säcke oder alternativ große Müllsäcke benötigt. Vor Spielbeginn wird die zu hüpfende Strecke festgelegt. Das Kind, welches das Ziel als Erster erreicht, gewinnt das Wettrennen. Bei der Schnitzeljagd ist etwas Ortskenntnis erforderlich. Dafür werden mehrere Zettel mit Hinweisen zum nächsten zu findenden Ort gefertigt. Vor Spielbeginn werden diese Hinweise an den Zielorten hinterlegt. Begonnen wird mit einem Hinweis, beispielsweise „wo sich Kinder tagsüber aufhalten“, um auf den nächsten Hinweis an einer nahegelegenen Schule zu verweisen. Der letzte Hinweis verweist auf das Versteck des zu findenden Schatzes, der beispielsweise aus Süßigkeiten bestehen kann. Bei „Ochs am Berg“ stellt sich ein Kind in der Nähe einer Mauer auf. Die anderen Kinder befinden sich an einer Startlinie in einigen Metern Entfernung. Das Kind an der Mauer dreht sich mit dem Gesicht zur Wand, zählt von eins bis vier und ruft dann „Ochs am Berg“. Nachdem es sich blitzartig umdreht, darf sich nun keiner der Mitspieler – die beim Zählen losgerannt waren – mehr bewegen. Jemand, der dabei dennoch ertappt wird, muss zurück zur Startlinie. Hat man als Erster die Mauer erreicht, ist man der neue Ochs.

Weitere Kinderparty – Spiele für draußen

Darüber hinaus gibt es für die Kinderparty Spiele, die eine Menge Freude bereiten. Dazu zählen beispielsweise das Strohhalmspiel oder das „Klauen“ von Wäscheklammern. Das Strohhalmspiel ist ein Spiel, das vor allem im Herbst gut funktioniert. Jedes Kind erhält eine Schüssel und einen Strohhalm. Im vorgegebenen Zeitfenster muss jedes Kind nun so viele Blätter wie möglich mit dem Strohhalm ansaugen und in die Schüssel befördern. Der Spieler, der die meisten Blätter sammelt, gewinnt. Beim Wäscheklammerraub erhält jedes Kind eine bestimmte Anzahl an Wäscheklammern, die es an seiner Kleidung befestigt. Im vorgegebenen Spielfeld ist es nun das Ziel, so viele Wäscheklammern wie möglich von den anderen zu rauben. Jemand, der keine Wäscheklammern mehr trägt, darf anderen keine mehr abnehmen. Abschließend gewinnt das Kind, das die meisten Wäscheklammern von den anderen Kindern erbeuten konnte.

Es lassen sich noch unzählige weitere Spielekonzepte finden, die alle dazu geeignet sind, Kinder zu unterhalten. Wichtig ist dabei nur, dass die Kinder kreativ beschäftigt werden und Spaß am gemeinsamen Spielen finden. Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt; fast alle Alltagsgegenstände lassen sich für lustige Spiele verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.