Weihnachtsgeschenke mit Kindern basteln

Das Basteln von Weihnachtsgeschenken zusammen mit den Kindern gehört zu den schönsten Beschäftigungen, die eine Familie gemeinsam unternehmen kann. Diese Beschäftigung macht sowohl den Großen als auch den Kleinen viel Freude. Beim Basteln mit den Kindern kommen richtige Weihnachtsstimmung und Vorfreude auf das Fest auf. Das Strahlen der Kinderaugen beim heimlichen Basteln für die Großeltern ist besser als das kostbarste gekaufte Geschenk.

Leider sind heute viele Menschen zu materialistisch eingestellt und bewerten Geschenke nur nach ihrem Preis. Andere wiederum degradieren das Schenken zu einer reinen Pflichtübung, bei der streng nach Liste vorgegangen wird, damit auch ja niemand vergessen wird. Jahr für Jahr gibt es dann dasselbe standardisierte Präsent. Das verkehrt aber den Sinn des Schenkens in sein Gegenteil. Schenken soll nämlich in erster Linie Freude bringen. Es dient dazu, dem Beschenkten zu zeigen, dass man sie oder ihn liebt bzw. schätzt und das man an sie oder ihn denkt. Der Wert des Geschenks spielt dabei keine Rolle. Gerade Bastelarbeiten von den Kindern kommen daher bei den Beschenkten gut an. Welcher Erwachsene freut sich nicht über eine selbst gemalte Weihnachtskarte von den Enkeln oder welcher Elternteil ist nicht stolz, wenn die Kinder mit einer selbst gebastelten Aufmerksamkeit überraschen?

Solche Geschenke, auch wenn sie von Außenstehenden als einfach und billig angesehen werden mögen, bringen mehr Freude als teure Präsente, die in großer Eile gedankenlos gekauft wurden. Sie zeugen davon, dass sich die Schenker nicht nur Gedanken darüber gemacht haben, worüber der Beschenkte sich freuen könnte, sondern vor allem, dass Zeit und Mühe für das Geschenk aufgewendet wurden. Ein zusätzlicher positiver Effekt besteht darin, dass durch solche gemeinsamen Basteleien, an denen möglichst viele Mitglieder der Familie teilnehmen, der Zusammenhalt innerhalb der Familie gestärkt wird. In der heutigen Zeit mit ihrem hektischen Alltag und dem Fokus auf Materielles ist das sehr wichtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.